Kreuzschule punktet gegen Favoriten


Am Samstag stand wahrscheinlich der schwerste Heimspieltag der Saison an. Die Kreuzschul-MĂ€nner durften in der Sachsenliga gegen den TSV Leipzig 76 und SV Bad DĂŒben I ran. Zum Hintergrund: Beide Teams belegen die ersten PlĂ€tze der Tabelle.

Spiele gegen Leipzig versprechen eigentlich immer eine gewisse Brisanz, wie die rote Karte fĂŒr die MessestĂ€dter aus der vergangenen Saison zeigt. Auch dieses Mal sollte es dramatisch werden. Aber eins nach dem anderen: Dresden brachte im ersten Satz eigentlich gar nichts zustande (5:9, 7:13). Die GĂ€ste gewannen entsprechend verdient mit 15:25. Der zweite Durchgang versprach dagegen Spannung pur: Kreuzschule ging gleich in FĂŒhrung (9:4) und hielt diese auch aufrecht (16:14, 20:15). Leipzig gab sich aber nicht geschlagen und gab noch einmal Gas (23:21). Am Ende reichte es jedoch fĂŒr die Hausherren (25:23).

Der dritte Satz war im Prinzp eine Kopie des ersten: Das Team aus Dresden konnt man mehr oder weniger vergessen (4:6, 5:9, 10:16). Auch hier siegten die GĂ€ste mit 16:25. Man ahnt es schon: Der vierte Durchgang ging wieder an Dresden – aber erst nach großem Kampf (0:4, 4:4, 13:15). Kreuzschule gab sich trotz RĂŒckstand (19:21) nie auf und schaffte noch das Comeback (25:23). Im Tiebreack hĂ€tte Dresden also mit breiter Brust auftreten können. Denn die GĂ€ste waren eigentlich am Boden – eigentlich. Denn bei Dresden ging wie im ersten und dritten Satz rein gar nichts. Die Gastgeber verloren diesen Durchgang verdient mit 6:15. Positiv ist dabei immerhin, dass die Hausherren durch den vierten Satz zumindest einen Punkt mitnehmen konnten.

Sa, 08.12.18 Kreuzschule – Leipzig 2:3 (15:25 25:23 16:25 25:23 6:15)

Das war auch gut so, denn im Spiel gegen Bad DĂŒben war leider nichts zu holen. Dresden zeigte zwar zwischenzeitlich guten Volleyball und gab sich auch in diesem Match nicht auf. Aber es reichte leider nicht gegen den TabellenfĂŒhrer. DĂŒben siegte von den SĂ€tzen klar mit 3:0.

Sa, 08.12.18 Kreuzschule – DĂŒben I 0:3 (22:25 20:25 21:25)

Eine lange Verschnaufpause gibt es aber nicht. Denn bereits nÀchsten Samstag (15.12.18) geht es ab ca. 16 Uhr in der Sporthalle der Gymnasium Marie-Curie Gymnasiums in Dresden (Zirkusstr. 7, 01069 Dresden). Gewinnt Kreuzschule dieses Match, geht es gegen den Gewinner zwischen SV Cottaer Fische und dem SV Reudnitz II.