3:0-Sieg in Chemnitz


Trotz des großen Kaders standen bei Kreuzschule am Samstag nur acht Spieler zur Verfügung. Das Ziel war dennoch ein Sieg beim SV Chemnitz-Harthau.

Die Gäste zeigten schnell, in welche Richtung es heute gehen sollte (6:10). Durch starke Aufschläge und klares Spiel konnten die Hauptstädter die Führung halten (12:16, 16:20). Am Ende zogen sie sogar noch etwas davon und holten sich den ersten Satz (18:25).

Im zweiten Durchgang wiederholte sich dieses Szenario (4:10, 8:10). Kreuzschule gab eigentlich zu fast jeder Zeit den Takt vor (22:17). Auch dieses Mal behielt das Team einen kühlen Kopf (21:25).

Im dritten Satz ging es knapper zu (6:6). Denn das Niveau beider Teams näherte sich etwas an (12:12). Zum Ende stabilisierte sich Dresden aber wieder mehr (22:23). Dadurch konnte es auch den Sack zumachen (23:25). Der SV Kreuzschule siegte damit also 3:0. Dank der drei Punkte landete die Mannschaft nach diesem Spieltag sogar auf dem zweiten Tabellenplatz.

Sa, 05.10.19 Ch.-Harthau – SVK Dresden 0:3 (18:25 21:25 23:25)

Am 26. Oktober geht es für den SVK Dresden nach Krostitz, die am Samstag übrigens mit 3:1 gegen Chemnitz gewonnen haben.