Niederlage zum Abschied


Vergangenen Samstag stand das letzte Spiel des Jahres für den SV Kreuzschule Dresden I (gegen den USV TU Dresden II) an und damit auch das letzte Match von Trainerin Svenja Haupt. Sie wurde nach dem Spiel im Kreise der Mannschaft gebührend verabschiedet. Vielen Dank auch an dieser Stelle noch einmal für deinen Einsatz und alles Gute im Norden. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen!

Trotzdem kurz zum Spiel: Insgesamt schien Kreuzschule gegen die Hausherren der TU nie voll ins Spiel zu kommen. In allen drei Sätzen lagen die Gäste gleich zu Beginn zurück. Leider war auch keine Steigerung von Satz zu Satz zu erkennen. Ganz im Gegenteil: das Team baute anscheinend immer mehr ab. Alles in allem ging der Sieg damit verdient an die TU.

Sa, 14.12.19 TU Dresden – SVK Dresden 3:0 (25:20 25:19 25:15)

Am 18. Januar 2020 kann sich Kreuzschule in den Heimspielen gegen Chemnitz und Mickten erneut beweisen. „Neu“ an der Linie wird dann Trainerin Sarah Mater stehen. Wobei, so neu ist sie gar nicht. Denn sie hat das Kreuzschul-Team bereits die gesamte Saison unterstützt – im Training sowie bei Spielen. Dennoch noch einmal offiziell: Willkommen an Board und auf geht’s mit der Kreuz!